Bewerbung als Bankkauffrau / Bankkaufmann

Du möchtest dich als Bankkauffrau / Bankkaufmann bewerben oder bist auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz? Hier findest du eine passende Vorlage für das Bewerbungsschreiben. Alle unsere Vorlagen können kostenlos heruntergeladen und als Hilfe und Inspiration für deine Bewerbung benutzt werden.

 

Anschreiben für eine Bewerbung
als Bankkauffrau / Bankkaufmann

Anschreiben als Bankkauffrau

Bitte aktiviere das Newsletter-Einverständnis. Du kannst den Newsletter jederzweit abbestellen

Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse an

Mustervorlage per E-Mail erhalten:

* Mit dem Download bin ich damit einverstanden, von Bewerbungsschreiben.com den kostenlosen Newsletter (kein Spam!) zu erhalten. Den Newsletter kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung @ bewerbungsschreiben.com wieder abbestellen.

 

Anschreiben für eine Ausbildung
als Bankkauffrau / Bankkaufmann

Anschreiben Ausbildung als Bankkaufmann

Bitte aktiviere das Newsletter-Einverständnis. Du kannst den Newsletter jederzweit abbestellen

Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse an

Mustervorlage per E-Mail erhalten:

* Mit dem Download bin ich damit einverstanden, von Bewerbungsschreiben.com den kostenlosen Newsletter (kein Spam!) zu erhalten. Den Newsletter kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung @ bewerbungsschreiben.com wieder abbestellen.

Du benötigst noch die passende Lebenslauf Vorlage für deine Bewerbung? Dann schaue dir jetzt alle unsere kostenlosen Bewerbungsvorlagen an und finde die richtige Vorlage für dich!

Allgemeines Berufsbild: Bankkauffrau / Bankkaufmann

„Geld macht nicht glücklich.“ „Aber ohne Moos nix los.“ Die wenigsten Leute bekommen ihr Gehalt heut zutage noch als Scheine bar auf die Hand gelegt. Ein so genanntes Giro-Konto, um den Lohn zu erhalten oder um davon Überweisungen für Miete, Strom und Wasser zu erledigen, hat jeder von uns. Auch wenn wir Essen und Benzin ohne Plastikkarte bezahlen könnten, wird man im Autohaus komisch angeguckt, wenn man sein Auto mit Bargeld kaufen möchte. Konten und Sparbücher, Aktien und Kredite, so heißen die Arbeitsinhalte von einer Bankkauffrau bzw. Bankkaufmann.

Weil beim Geld die Freundschaft aufhört und für unseren Alltag Geld so wichtig geworden ist, werden an eine Bankkauffrau bzw. Bankkaufmann hohe Anforderungen gestellt. Sie müssen immer für den Vorteil ihrer Kunden sorgen und ihre Maßnahmen verständlich erklären. Des Weiteren müssen sie sich gut konzentrieren können und dürfen von Zahlen keine Angst haben. Verschwiegenheit und Kenntnisse über die Geldströme im Inland und Ausland gehören ebenfalls dazu.

Beim Geld verstehen die wenigsten Leute Spaß. Daher wurden Gesetze geschaffen, die vorschreiben, dass Bankkaufleute immer im Sinne der Kunden zu beraten haben. Das heißt, dass den Menschen vor dem Schalter keine Lügen über Zusatzkosten und das Risiko Geld zu verlieren, erzählt werden dürfen. Die Bankkauffrau / der Bankkaufmann muss über alles ein Protokoll schreiben und wird dann auch zur Verantwortung gezogen, wenn sich das Angebot der Bank als schlechtes Geschäft herausstellt. Weil sich aber die Kunden nur auf die Aussagen der Berater verlassen können, müssen die Bankkaufleute verständlich und freundlich alle Sätze der Bankpapiere erklären.

Sie arbeiten am Computer und können durch wenige Mausklicks Kontostände verändern. Oftmals geht es um große Geldbeträge. Wie viel Geld auf dem Konto drauf ist, geht aber niemanden außer den Besitzer des Kontos etwas an. Ein Bankkaufmann oder eine Bankkauffrau muss daher Geheimnisse für sich behalten können.

Auch wenn sie dazu verpflichtet sind, immer für die Kunden zu arbeiten, müssen sie auch für die eigene Bank arbeiten. Geschäfte zwischen verschiedenen Banken bedeutet heute, dass die Banken sich gegenseitig Geld verleihen. Genauso verleihen sie Geld an normale Leute – Kredit genannt – für den sie dann eine Gebühr – Zins genannt – erhalten. Je mehr sie bei diesem Verleihen an Gebühren heraus handeln können, desto besser geht es der eigenen Bank.

Bewerbungsschreiben als Bankkauffrau / Bankkaufmann teilen: